News Post-its

Bansbach Aktuell

Was sind die neuesten wirtschaftlichen, steuerlichen oder gesetzlichen Entwicklungen? Und was bedeuten diese für Sie und Ihr Unternehmen? Die Antworten erfahren Sie hier.

Neues von Bansbach

BANSBACH verstärkt seine Kompetenzen rund um das Thema Corporate Governance

Die Herausforderungen an die Corporate Governance-Strukturen der Unternehmen steigen ständig: neue Anforderungen des Gesetzgebers und von Aufsichtsbehörden sowie von Geschäftspartnern einerseits, aber auch die immer komplexer werdenden Geschäftsmodelle und Prozesse im Unternehmen andererseits erfordern, sich mit dem Thema differenziert auseinanderzusetzen.

Kommt es im Unternehmen zu kritischen Situationen, werden häufig die gleichen Fragen gestellt: Wie konnte das passieren? Warum hat es niemand gemerkt? Hätten wir es nicht verhindern können? Was müssen wir verbessern? Die Bandbreite möglicher Gefährdungen ist groß: der Controllingprozess, der die erforderliche Entscheidungsgrundlage nicht oder viel zu spät liefert, das nicht mehr verfügbare IT-System, der Mitarbeiter, der im Zusammenspiel mit einem Lieferanten das Unternehmen schädigt bis hin zu Verstößen gegen kartellrechtliche Bestimmungen bei in- und ausländischen Konzerngesellschaften.

Die Einführung bzw. Optimierung von Corporate Governance-Strukturen hilft, Risiken zu erkennen, zu bewerten und in angemessener Weise damit umzugehen. Die bewusste Entscheidung, welche Risiken wichtig sind und wie das Unternehmen damit umgehen will, steht im Vordergrund.

Unter Corporate Governance versteht man die Umsetzung aller Strukturen und Regeln, die ein Unternehmen zum Umgang mit Risiken definiert hat oder die ihm gesetzlich vorgegeben sind, sowie die Kontrolle der Einhaltung dieser Strukturen. Als Elemente für eine entsprechende Struktur lassen sich unterscheiden:

  • Risikomanagementsystem
  • Compliance-Management-System
  • Internes Kontroll-System
  • Interne Revision


Dabei geht es nicht darum, mit starren organisatorischen Strukturen den Geschäftsbetrieb zu erschweren sondern darum, die eigene Wahrnehmung und Transparenz zu schärfen, die Prozesse sicherer zu machen und die Effizienz von Abläufen durch Fokussierung auf das Wesentliche zu erhöhen.

Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Haftung der Gesellschaftsorgane gegenüber möglichen Geschädigten, z. B. Gesellschaftern, Kunden oder Lieferanten, wenn sich herausstellt, dass nicht genug getan wurde, um Risiken zu verhindern oder zumindest rechtzeitig zu erkennen.

Daher sollten sich Unternehmen rechtzeitig mit den folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • welche Risiken gibt es?
  • wie wollen wir damit umgehen?
  • was tun wir dagegen?
  • funktionieren unsere Maßnahmen?

 

BANSBACH unterstützt Sie bei der Einführung und bei der Optimierung solcher Systeme und übernimmt die Prüfung der Wirksamkeit vorhandener Corporate Governance-Elemente. Dabei bleiben wir

Fokussiert:

Die Themen angehen, die wirklich wichtig sind

Pragmatisch:

Schlanke Systeme, die zu Ihrem Unternehmen passen

Integriert:

Definierte Strukturen werden in die operativen Abläufe eingebunden, Zusatzbelastungen für die Organisation werden vermieden.

 

Unser Newsletter

Sie wollen das ganze Spektrum digital? Abonnieren Sie unseren Newsletter!
zum Abo