Rechnungslegungs News

Bansbach Aktuell

Was sind die neuesten wirtschaftlichen, steuerlichen oder gesetzlichen Entwicklungen? Und was bedeuten diese für Sie und Ihr Unternehmen? Die Antworten erfahren Sie hier.

Pensionsrückstellungen – Ergebnisbelastung durch sinkende Zinsen

Die entscheidenden Bewertungsparameter für Pensionsrückstellungen sind der verwendete Marktzinssatz sowie die angenommenen Gehalts- und Rententrends. Nachdem sich das Zinsniveau seit 2009 auf einem Abwärtstrend befindet, führt der Bewertungsparameter Marktzinssatz aufgrund der retrospektiven Betrachtungsweise zu nachhaltigen zukünftigen Ergebnisbelastungen. mehr

Erhaltene Abschlagszahlungen auf Basis von gesetzlichen Honorarordnungen können zu einer Gewinnrealisierung vor Abnahme des Werkes führen

Bei Werkleistungen findet die Umsatzrealisierung üblicherweise zum Zeitpunkt der Abnahme des Werkes statt. Der BFH hat mit Urteil vom 14. Mai 2014 (Az.: VIII R 25/11) nun entschieden, dass Sonderregelungen, wie z. B. Honorarordnungen, zu einer früheren Gewinnrealisierung führen können. mehr

Regierungsentwurf zum BilRUG enthält Wahlrecht zur rückwirkenden Anwendung der Schwellenwerte

Die Bundesregierung hat am 7. Januar 2015 den Entwurf zur Umsetzung der Bilanzrichtlinie 2013/34/EU (Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz - BilRUG) beschlossen. Im Vergleich zu dem Ende Juli 2014 veröffentlichten Referentenentwurf sieht der Entwurf der Bundesregierung nun ein Wahlrecht zur vorzeitigen Anwendung der erhöhten Schwellenwerte vor. mehr

Kosten einer freiwilligen Jahresabschlussprüfung sind nach Auffassung des Instituts der Wirtschaftsprüfer e.V. (IDW) weiterhin rückstellungspflichtig

Der Hauptfachausschuss (HFA) des Instituts der Wirtschaftsprüfer e.V. (IDW) hält an seiner bisher vertretenen Auffassung fest, wonach für die Verpflichtung zur Prüfung des Jahresabschlusses auch dann eine Rückstellung zu bilden ist, wenn diese ausschließlich auf einer gesellschaftsvertraglichen Grundlage beruht. mehr

Zweifelsfragen zur zeitlichen Anwendung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes

Der aktuelle Referentenentwurf zum Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG-RefE) ist bis spätestens zum 20. Juli 2015 in nationales Recht umzusetzen. mehr

Offenlegung Jahresabschluss - Erhöhung Ordnungsgeld für kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften geplant

Der Entwurf des Kleinanlegerschutzgesetzes sieht vor, dass sich der Höchstbetrag des Ordnungsgeldes auf bis zu EUR 250.000 erhöht, wenn die rechnungslegungsrelevanten Unterlagen nicht rechtzeitig bzw. fehlerhaft offengelegt werden. mehr

DPR-Prüfungsschwerpunkte für 2015

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat für die Prüfverfahren im Jahr 2015 die folgenden Prüfungsschwerpunkte festgelegt. mehr

Unser Newsletter

Sie wollen das ganze Spektrum digital? Abonnieren Sie unseren Newsletter!
zum Abo